Iker Romero: Deutschland ist der Favorit für die EM 2018

Iker Romero: Deutschland ist der Favorit für die EM 2018
Foto: Steindy / Wikipedia (CC BY-SA 3.0)

Ex-Füchse-Profi Iker Romero hat sich zur bevorstehenden Handball-Europameisterschaft 2018 in Kroatien geäußert und dabei betont, dass die deutschen Handballer zu den absoluten Topfavoriten gehören.

In knapp acht Wochen ist (endlich) soweit, dann beginnt die Handball-Europameisterschaft 2018 in Kroatien. Die Vorfreude auf das Turnier ist groß, auch in Deutschland freuen sich die Fans auf die EM und vor allem die Bad Boys, welche in Kroatien versuchen werden ihren Titel zu verteidigen.

Ende Oktober absolvierte das DHB-Team zwei Testspiele gegen Vize-Europameister Spanien, während das Spiel in Magdeburg verloren ging, feierten Christian Prokop und sein Team in Berlin einen Sieg. Die beiden Vorbereitungsspiele haben gezeigt, dass Deutschland nach wie vor in der Lage ist gegen alle Topteams in Europa mitzuhalten, man dennoch an seine Leistungsgrenze ran kommen muss.

Spanien Handball-Legende und Ex-Füchse-Profi Iker Romero sieht Deutschland als einen der größten Favoriten auf den Titelgewinn in Kroatien: „Ich denke, die Deutschen sind ein Favorit für die EM. Sie sind sehr stark, sind komplett und haben eine gute Form.“ Der 37-jährige betonte, dass Deutschland ein sehr unangenehmer Gegner ist: „Deutschland ist eine Mannschaft, gegen die es schwierig ist zu gewinnen.“ Laut Romero ist die mannschaftliche Geschlossenheit einer der größten Stärken des deutschen Teams: „Sie haben vier, fünf Spieler, die richtig gut in Form sind. Die außen sind super und der Torwart ist auch komplett.“

93 Bundesligaspiele hat Romero während seiner Zeit in Deutschland für die Füchse bestritten und hat mit den Berlinern den DHB- und den europäischen EHF-Pokal gewonnen. Aktuell steht er bei Hannover-Burgdorf als Co-Trainer unter Vertrag.06