Sensation in der Gruppe D! Tschechien besiegt Dänemark mit 28:27

Sensation in der Gruppe D! Tschechien besiegt Dänemark mit 28:27
Foto: EHF Euro / Twitter

Die Handball-Europameisterschaft 2018 hat ihre erste Sensation! Am 2. Vorrundenspieltag in der Gruppe D feierte Tschechien vollkommen überraschend einen 28:27-Erfolg gegen Olympiasieger und Titelfavoriten Dänemark. Man of the Match auf Seiten der Tschechen war Topscorer Ondrej Zdrahala, der insgesamt auf 8 Tore kam.

Lange Zeit mussten die Handballfans bei der EURO 2018 auf die erste große Überraschung warten, doch heute Abend war es dann soweit. Außenseiter Tschechien setzte sich vollkommen unerwartet mit 28:27 gegen Dänemark durch und hat damit die Ausgangslage in der Gruppe D vollkommen auf den Kopf gestellt.

Zdrahala und Galia führen Tschechien zum Sieg

Zum EM-Auftakt kassierten die Osteuropäer eine herbe 15:32-Klatsche gegen Spanien. Viele Fans und Experten hatten befürchtet, dass es auch gegen Dänemark in einem Desaster enden könnte, doch am Ende kam alles anders als erwartet.

Bis zur Mitte der ersten Hälfte sah es noch so aus, als würde Dänemark seiner Favoritenrolle gerecht werden. Nach 10 Minuten lag man mit 8:6 in Führung. Weitere zehn Minuten später kippte die Partie dann plötzlich und Tschechien ging in der 19 Minute erstmals mit 11:10 in Front. Mads Mensah Larsen bescherte den Dänen dennoch eine knappe 16:15-Führung.

Auch zu Beginn der zweiten Hälfte sprach zunächst alles für Dänemark, das in der 37. auf +3 erhöhte. Auch in der 45. lag man nach wie vor mit drei Toren in Front. In der Schlussphase der Begegnung kämpfte sich Tschechien jedoch erneut zurück und ging in der 56. mit 25:24 „plötzlich“ wieder in Führung. Rasmus Lauge Schmidt hatte 20 Sekunden vor Ende des Spiels den 28:28-Ausgleich in der Hand, scheiterte jedoch an Martin Galia im tschechischen Tor, der mit der Paraden die Sensationssieg perfekt machte.

Bester Werfer auf Seiten der Tschechen war Rückraumspieler Ondrej Zdrahala, der insgesamt 8 Tore aus 14 Versuchen erzielte. Mit 17 gehaltenen Würfen und einer Quote von 40 Prozent war jedoch auch Galia maßgeblich den Sieg beteiligt. Bei Dänemark kam Superstar Mikkel Hansen auf 7 Tore (13 Versuche).

Durch den Sieg ist Tschechien in der Tabelle der Gruppe D an Dänemark vorbeigezogen. Beide Teams kommen nun auf jeweils 2 Punkte, ausschlaggebend ist jedoch der direkte Vergleich. Angeführt wird die Gruppe D von Spanien. Die Iberer setzten sich im zweiten Spiel der Gruppe mit 27:25 gegen Ungarn durch. Am letzten Vorrundenspieltag kommt es zu zwei packenden Spielen. Während Spanien auf Dänemark trifft, bekommt es Tschechien mit Ungarn zu tun. Die Ungarn können sich trotz zwei Pleiten zum Auftakt mit einem Sieg gegen Tschechien dennoch für die Hauptrunde qualifizieren.